Direkt zum Inhalt

Lexikon

Faschismus

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben f

Extremes Gedankengut
Der Faschismus ist eine politische Bewegung, die Anfang des 20. Jahrhunderts in Italien entstand. Sie vertrat rechtsextreme, rassistische und fremdenfeindliche Gedanken. Die faschistische Partei übernahm bald nach ihrer Gründung unter dem Einsatz von Gewalt und Terror in Italien die Macht im Staat.
Schwache Demokratie

Das demokratische Parlament war machtlos geworden. Weil es den Menschen in dieser Zeit wirtschaftlich sehr schlecht ging, sehnten sie sich nach einem starken Führer. Sie hofften, dass er ihnen aus ihrer Not heraushelfen würde.

Faschismus außerhalb Italiens
Auch in anderen Ländern, wo es den Menschen nicht gut ging, konnte der Faschismus Fuß fassen, insbesondere in Deutschland, wo er "Nationalsozialismus" hieß. Erst mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 war der faschistische Terror in den europäischen Ländern vorbei.
Woher kommt der Begriff?

Die Faschisten hatten als Zeichen auf ihren Fahnen und als Parteiabzeichen das altrömische Rutenbündel. Der lateinische Begriff dafür lautet "fasces". Davon leitet sich der Begriff "Faschismus" ab.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Laura 18.05.2021

Was ist der Unterschied zwischen Faschismus und Nationalsozialismus?

Redaktion

Hallo Laura, der Nationalsozialismus war die deutsche Form des Faschismus. In anderen Ländern wie beispielsweise Italien gab es andere Formen des Faschismus. Die italienischen Faschisten verfolgten in wesentlichen Punkten die gleichen Vorstellungen wie die Nationalsozialisten, aber es gab eben auch nationale Besonderheiten. Beispielsweise sind Fremdenhass und der Kult um einen Führer Kennzeichen aller faschistischen Bewegungen. Einen organisierten Massenmord an den Juden wie in Deutschland den Holocaust gab es aber in keinem anderen Land. In unserem Artikel "Nationalsozialismus" kannst du dazu noch mehr erfahren.

eure weiteren Fragen dazu...

linus ist high 26.01.2023

is der 1 weltkrig gut gelaufen für frankreich

Redaktion

Hallo linus ist high, Frankreich gehörte zu den Siegermächten des Ersten Weltkrieges. Aber Frankreich hat diesen Sieg mit vielen Toten und Verwundeten und mit einer Zerstörung und Verwüstung von Teilen des Landes teuer bezahlt. "Gut" ist ein Krieg nie, auch nicht für die Sieger.

marie 23.01.2023

Was war Ziel des Faschismus?

Redaktion

Hallo marie, Faschisten haben bestimmte politische Vorstellungen, die sie durchsetzen wollen. Dabei steht das Ziel im Vordergrund, eine Alleinherrschaft zu errichten, in der die Faschisten ihre nationalistischen und rassistischen Vorstellungen durchsetzen können.

IVANA 29.12.2022

WAS IST Faschismus

Redaktion

Hallo IVANA, lies mal bitte unseren Artikel zu diesem Thema und auch unsere Antworten auf die Fragen von anderen Kindern und Jugendlichen. Da erfährst du das Wichtigste zu dieser politischen Bewegung, die vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine große Bedeutung hatte.

Bartowa 17.11.2022

Ist es faschistisch, Menschen in verschiedene Völker zu unterscheiden und zu sagen, dass jedes Volk das Recht hat, die Mehrheit im eigenen Land zu bleiben? Wenn man parallel sich selbst nicht rassistisch erhöht und auch Minderheiten akzeptiert, aber eben die Zuwanderung strenger kontrolliert?

Redaktion

Hallo Bartowa , eine faschistische Vorstellung war, dass der eigene Staat etwas ganz Besonderes zu sein hatte und alle anderen Staaten deswegen als weniger wert angesehen wurden. Rassismus und die Verfolgung von Minderheiten waren somit unvermeidlichen Bestandteile der faschistischen Weltanschauung. Problematisch ist der Begriff des "Volkes", den du verwendest. Das moderne Staatsvolk ist keine einheitliche Ethnie, sondern kann sich aus ganz unterschiedlichen Menschen aus vielen unterschiedlichen Ländern und Kulturen zusammensetzen. Dass schließt nicht aus, dass Menschen, die in einem Land zusammenleben, für eine gewisse Zeit einen unterschiedlichen Status haben. Sie können also beispielsweise Staatsbürger/innen sein, oder auch Asylbewerber/innen oder Flüchtlinge. Damit sind unterschiedliche Rechte verbunden. Aber niemand kann für sich in Anspruch nehmen, eine Art Alleineigentum am Staat zu besitzen.

Ben 18.10.2022

Wie erkenne ich denn erste faschistische Tendenzen? Denn in Italien herrscht ja noch kein Faschismus, auch wenn es sogenannte faschistische Parteien in der Regierung sind. Freunde sagen mir immer, Frau Meloni will doch nur gute Sachen, wie Familie, Christentum, Rechte des Individuums gegen Finanzkapital... aber wo ist denn nun die Gefahr?

Redaktion

Hallo Ben, die "Fratelli d'Italia", die Partei von Frau Meloni, ist eine rechtskonservative, gelegentlich auch rechtsextreme Partei. Viele ihrer Mitglieder waren früher Mitglieder sogenannter postfaschistischer Parteien. Nicht wenige von ihnen bezeichnen sich auch noch heute als Anhänger des faschistischen Diktators Mussolini und seiner Politik. Viele der Werte, für die sich die Partei von Frau Meloni einsetzt, ähneln Werten, die auch für die Faschisten wichtig waren. Frau Meloni hat aber auch immer wieder betont, sie sei keine Faschistin. Entscheidend für die Beurteilung ihrer Politik ist aber nicht die Frage, ob diese Politik an die Faschisten in Italien vor rund einem Jahrhundert erinnert. Wichtiger ist, ob sich die "Fratelii d'Italia" an die Menschenrechte halten, keine Minderheiten diskriminieren und Ausländer nicht rassistisch angreifen.

LIja 11.10.2022

Was bedeutet Männlicher Faschismus, Jugend, Völkermord,Rassischer Überlegenheit»
Ethnische Verfolgung»
mystische Einheit und die regenerative Kraft von Gewalt zu verherrlichen»
Was bedeutet das alles im Zusammenhang mit Faschismus?
Ich währe sehr froh über eine Antwort brauche es für ein Vortrag..
Danke

Redaktion

Hallo LIja, alle diese Begriffe lassen sich in den Zusammenhang des Faschismus stellen. Lies dazu doch bitte erst einmal unseren Artikel oben. Dann hast du sicher auch selbst einige Ideen, was mit diesen Begriffen gemeint und angedeutet sein könnte.

hthtrjtre 29.09.2022

Was waren die Folgen von Fachismus?

Redaktion

Hallo hthtrjtre, die wichtigste Folge des Faschismus war die Entstehung von Diktaturen in Italien und in Deutschland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die italienische Diktatur überfiel den afrikanischen Staat Abessinien und machte ihn mit Gewalt zu einer Kolonie. In Deutschland begingen die Nationalsozialisten unter dem Diktator Hitler einen Völkermord an der jüdischen Bevölkerung. Deutschland stürzte die Welt in einen Weltkrieg, der Millionen von Menschen, darunter auch 6 Millionen Juden und Angehörige vieler weiterer Minderheiten, das Leben kostete.

Kabib 16.09.2022

Liebe Redaktion
Ich höre immer wieder von "linken" Faschismus im Zusammenhang der "Gender-Visionären"... Also was genau ist linker Faschismus? Danke für eure Hilfe.

Redaktion

Hallo Kabib, der Begriff des "linken Faschismus" dient der Diffamierung, also dem gezielten Schlechtmachen eines politischen Gegners oder einer Ansicht, die dem Kritiker nicht gefällt. Sinn macht dieser Begriff nicht. Der Faschismus war eine von Italien ausgehende rechtsradikale Bewegung in der Zwischenkriegszeit der 1920er Jahre. Wichtige Merkmale des Faschismus waren ein übersteigerter Nationalismus, extreme rassistische Vorurteile und ein Führerkult, der dem vermeintlichen "Führer" der Bewegung huldigte. Mit aktuellen Gender-Diskussionen hat das nicht zu tun.

lol 13.09.2022

finde für die merkmale des faschismus ein beispiel im nationalsozialistischen deutschland.

Redaktion

Hallo lol, schau mal unter dem Begriff "Nationalsozialismus" in diesem Lexikon nach. Da haben wir den nationalistischen, rassistischen und antisemitischen Charakter dieser Ideologie erklärt. Die Nationalsozialisten waren von Anfang an vom italienischen Faschismus fasziniert, den wir in unserem Artikel "Faschismus" erläutert haben. Insbesondere die Idee eines "Führers" hatte es Hitler angetan.

referat 06.09.2022

Ursachen für die Entstehung von Faschismus

Redaktion

Hallo referat, der Faschismus trat zum ersten Mal in Italien deutlich in Erscheinung, wo wo aus sich diese Vorstellungen schnell über weite Teile Europas verbreiteten. Ursachen, die den Aufstieg des Faschismus in Italien begünstigten, gab es viele, wir nennen hier nur einige davon: die politische Krise Italiens nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg und die traumatischen Erfahrungen des Weltkriegs; die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise; das Gefühl der Bedrohung durch den Kommunismus und seine Anhänger. Der Glauben an einen starken Mann, einen Führer, der alle Probleme mit harter Hand beseitigen würde und Italien wieder zu einem starken und einflußreichen Land machen würde, war für viele Menschen in dieser Lage attraktiv. In deinem Geschichtsbuch findest du sicher weitere Informationen.

Pikka 05.09.2022

Ist der Faschismus in Europa wirklich vorbei ? Wie kan man sicherstellen das der Faschismus vorbei ist und die zu gibt es antifacshistische Gruppen wenn die Politik auch gegen, also anti, Faschismus ist ?

Redaktion

Hallo Pikka , heute gibt es keine faschistischen Regierungen oder Regime mehr. Allerdings gibt es auf der ganzen Welt Gruppierungen, die faschistische Ideen verfolgen und diese durchsetzen wollen. Diese politischen Bewegungen nehmen in mancher Hinsicht die rechtsextremen, rassistischen und menschenfeindlichen Vorstellungen der faschistischen Bewegungen des vorigen Jahrhunderts wieder auf. Darum werden sie auch gelegentlich als neofaschistisch bezeichnet. Der Verfassungsschutz beobachtet diese Gruppen. Wenn sie Aktionen machen, die gegen die Verfassung sind, oder zur Gewalt gegen Minderheiten aufrufen, werden sie von den Justizbehörden verfolgt. Auch die Bürgerinnen und Bürger sind gefordert, in unserer wehrhaften Demokratie gegen die Rückkehr faschistischer Vorstellungen anzugehen.

lulu 31.08.2022

Hey, ich muss einen Vergleich aufstellen zu dem Thema. Also welche Ähnlichkeiten und Unterschiede der deutsche Nationalsozialismus und der italienische Faschismus haben (in Bereichen wie Politik, Kultur, Ideologie, Führerkult, Rituale, etc.), allerdings fallen mir eher weniger Unterschiede auf. Könnten Sie mir bitte ein paar Beispiele oder Anregungen nennen?

Danke

Redaktion

Hallo lulu, hier im Lexikon von Hanisauland für junge Leute können wir keine Betrachtungen zu unterschiedlichen Formen des Faschismus machen. Ein sehr wichtiger Unterschied zwischen dem italienischen Faschismus und dem Nationalsozialismus war, dass im italienischen Faschismus die jüdische Bevölkerung nicht systematisch ermordet wurde. Einen ausführlichen Vergleich zwischen deutschem Nationalsozialismus und italienischem Faschismus können wir hier nicht machen. Schau doch einmal, ob Du das Taschenbuch von Brunello Mantelli: Kurze Geschichte des italienischen Faschismus, in einer Bibliothek finden kannst. Ein anderes lesenswertes Buch über Faschismus aus vergleichender Perspektive (italienischer Faschismus, deutscher Nationalsozialismus und weitere Länder mit Regierungen nach faschistischem Vorbild) ist von Arnd Bauerkämper: Der Faschismus in Europa, 1918-1945.

Ian 23.08.2022

Wie war die Wirtschaft in Italien während der Zeit des Faschismus?

Redaktion

Hallo Ian, die Führer des italienischen Faschismus mit Mussolini an der Spitze hatten kein großes Interesse an wirtschaftlichen Fragen. Nach der Krise der Nachkriegsjahre versuchten sie in erster Linie, die italienische Wirtschaft zu modernisieren und auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig zu machen. Dazu diente auch eine aggressive Außenpolitik, beispielsweise durch die Eroberung Abessiniens, das zur italienischen Kolonie gemacht wurde, und durch Verträge mit wirtschaftlich schwächeren Staaten in Osteuropa. Hier im Lexikon für junge Leute der Bundeszentrale für politische Bildung können wir das nicht ausführlich erklären. Schau doch mal in deiner Stadtbibliothek, ob es dort nicht ein Buch zur Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert gibt.

lila 01.02.2022

Wie zeigte sich das faschistische Regime bei öffentliche veranstaltungen?

Redaktion

Hallo lila, für die Propaganda der Nationalsozialisten spielten Inszenierungen eine große Rolle. Meistens wurden dabei große Mengen von Menschen in Szene gesetzt, die in geordneter Formation marschierten oder den Führern auf den sorgfältig inszenierten Reichsparteitagen der Bewegung zujubelten. Fackelzüge und nächtliche Szenen, die erhaben, aber auch mystisch und geheimnisvoll wirken sollten, spielten ebenfalls eine große Rolle. Besonders gut sichtbar sind diese Inszenierungen in den Filmen der Filmemacherin Leni Riefenstahl, vor allem in ihrer Darstellung der Olympischen Spiele in Berlin 1936.

Josh 01.02.2022

War die Mauer in Berlin eine Art schutzwall

Redaktion

Hallo Josh, die Führer der SED in der DDR haben die Mauer oft als eine Art "Schutzwall" verteidigt, der angeblich helfen sollte, Faschisten und ihre Ideen vom Gebiet der DDR fernzuhalten. Tatsächlich hat die Partei- und Staatsführung der DDR die Mauer gebaut, um die eigene Bevölkerung, also die Menschen in der DDR, daran zu hindern, die DDR zu verlassen. Die Menschen sollten gezwungen werden, in ihrem Staat zu bleiben. Denn viele Menschen wären nur zu gerne aus diesem unfreien Staat weggegangen, in dem die Menschenrechte nicht geachtet wurden und politische Gegner unterdrückt und verfolgt wurden.

lina 31.01.2022

In welchen europäischen Ländern konnte sich der Faschismus über den 2. Weltkrieg hinaus halten?

Redaktion

Hallo lina, das Ende des Zweiten Weltkrieges bedeutete das Ende der faschistischen Systeme in Europa. Nur in Spanien herrschte mit dem Diktator Franco ein Mann, der in den Jahren zuvor gute Beziehungen zu den Faschisten in Deutschland und Italien gepflegt hatte. Sein Herrschaftssystem kann aber nur in Teilen als faschistisch bezeichnet werden.

Ure 31.01.2022

Nato

Redaktion

Hallo Ure, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach.

glow 27.01.2022

wie faschistisch ist Saudiarabien? Kann man Saudiarabien als faschistisch bezeichnen mit ihrem Vehabismus

Redaktion

Hallo glow, Saudi-Arabien wird regiert durch einen absolut herrschenden Monarchen. Das Recht und die Politik beruhen in diesem Land auf den Traditionen der Stämme, der Religion und der Scharia in wahhabitischer Auslegung. Saudi-Arabien ist also kein demokratisches Land. Es kann aber auch nicht als faschistisch bezeichnet werden. Weder gibt es dort den übersteigerten und maßlosen Nationalismus des Faschismus noch eine faschistische Bewegung oder einen Führerkult, wie sie charakteristisch für den Faschismus waren.

Anna 12.01.2022

Gibt es einen Unterschied zwischen italienischem Faschismus und Faschismus in anderen Ländern?

Redaktion

Hallo Anna, die italienischen Faschisten verfolgten in wesentlichen Punkten die gleichen Vorstellungen wie die Nationalsozialisten in Deutschland. Aber es gab auch nationale Besonderheiten. Beispielsweise waren Fremdenhass und der Kult um einen Führer Kennzeichen aller faschistischen Bewegungen. Einen organisierten Judenmord wie durch Deutschland im Holocaust gab es in Italien aber nicht.

Elsa 03.01.2022

Wie unterscheidet sich Faschismus von Austrofaschismus? Bzw. was sind die Merkmale von Austrofaschismus?

Redaktion

Hallo Elsa, als Austrofaschismus wird die faschistische Bewegung in Österreich in den 1930er Jahren bezeichnet. Sie orientierte sich am italienischen Faschismus, entwickelte dabei aber Vorstellungen eines traditionellen Ständestaates. Mehr zu dieser Bewegung erfährst du hier.

moinsn 22.12.2021

Was ist die Ursachen und Gründe, dass es heute noch Menschen gibt, die eine faschistische Weltanschauung haben?

Redaktion

Hallo moinsn, heute gibt es keine faschistischen Regierungen oder Regime mehr. Allerdings gibt es auf der ganzen Welt Gruppierungen, die faschistische Ideen verfolgen und diese durchsetzen wollen. Diese politischen Bewegungen nehmen in mancher Hinsicht die rechtsextremen, rassistischen und menschenfeindlichen Vorstellungen der faschistischen Bewegungen des vorigen Jahrhunderts wieder auf. Darum werden sie auch gelegentlich als neofaschistisch bezeichnet. Wie man nach den Erfahrungen mit den faschistischen Diktaturen des 20. Jahrhunderts immer noch solche Ansichten verfolgen kann, lässt sich nicht wirklich erklären.

Eugen 20.12.2021

Warum waren die Nazis Sozialisten? Ist das nicht Links?
Worin besteht der Unterschied zwischen Nationalsozialismus und Sozialismus wie z.B. in der DDR?

Redaktion

Hallo Eugen, die Nationalsozialisten bezeichneten sich als Sozialisten. In Wahrheit waren sie Vertreter einer extrem nationalistischen und rassistischen Ideologie. Wirklich für dieArbeiter eingesetzt, wie es der Anspruch des Sozialismus war, haben sie sich nicht. Ähnliches gilt für die DDR. Sie bezeichnete sich als Demokratie und als Staat der Arbeiter und Bauern. Tatsächlich ging es den Herrschenden der Staatspartei SED aber in erster Linie um ihren Machterhalt und um ihre eigenen Interessen.

sali 16.12.2021

was esch de onterschid vo demokratie ond faschismus?

Redaktion

Hallo sali, Demokratie und Faschismus haben keine Gemeinsamkeiten. Ein Kennzeichen des Faschismus ist die Machtausübung durch eine faschistische Partei, die alle anderen Parteien ausschaltet und politische Gegner unterdrückt und verfolgt. Demokratische Strukturen und demokratische Wahlen gibt es in faschistischen Staaten nicht.

Suueiii 14.12.2021

Was sind die Unterschiede zwischen Demokratie und faschismus bei den wahlen?

Redaktion

Hallo Suueiii, ein Kennzeichen des Faschismus ist die Machtausübung durch eine faschistische Partei, die alle anderen Parteien ausschaltet und politische Gegner unterdrückt und verfolgt. Demokratische Strukturen und demokratische Wahlen gibt es in faschistischen Staaten nicht.

Ananas 25.11.2021

Hellooo, Wie geht‘s euch?
Ich finde eure Seite superrr
Ich verstehe das Thema jetzt viel besser

Redaktion

Hallo Ananas , vielen Dank, uns geht es sehr gut. Dass wir dir mit unserer Seite helfen konnten, freut uns sehr!

Karamellbonbon 25.11.2021

Hallo!Ich mag eure Website sehr ,es ist alles super kurz und verständlich erklärt.Ich hätte noch eine Frage, wie beendet man Faschismus , wenn man nicht wählen kann ?

Redaktion

Hallo Karamellbonbon, immer wenn in der Geschichte faschistische Bewegungen an die Macht kamen, geschah das mit Gewalt und Terror. Das war so in Italien in den 1920er Jahren und in Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es weitere faschistische Diktaturen in Südamerika. Abwählen kann man solche Diktaturen nicht, denn natürlich gibt es in einer Diktatur kein Wahlrecht. Mussolini wurde von seinen eigenen Leuten entmachtet, ohne dass der Faschismus in Italien damit schon zu Ende ging. In Deutschland gab es Versuche, Hitler mit einem Attentat zu töten, die aber scheiterten. Der italienische Faschismus und der Faschismus in Deutschland endeten darum erst mit der Niederlage Deutschlands im Zweiten Weltkrieg.

Heino 23.11.2021

Was ist der Unterschied zwischen Antifa und Faschismus

Redaktion

Hallo Heino, Antifa ist die Abkürzung für "Antifaschismus", also: gegen Faschismus. Ein Antifaschist stellt sich bewusst und deutlich gegen die Grundsätze des Faschismus. Die Prinzipien des Faschismus sind undemokratisch, gewaltverherrlichend und auf das Führerprinzip ausgerichtet. Es ist darum gut, wenn sich möglichst viele Menschen gegen diese Ideen und Prinzipien aussprechen. Weil der Begriff Antifaschismus aber in der Geschichte von vielen Gruppen benutzt wurde, darunter auch solchen, die selbst keine Demokraten waren, gibt es viele Menschen, die gegen den Faschismus sind, aber sich trotzdem nicht als "Antifaschisten" bezeichnen würden. So galt z.B. der "Antifaschismus" als ein Wesensmerkmal der staatlichen Ideologie der DDR. Heute wird "Antifa" oft als Sammelbegriff für linksextreme und linksextremistische Gruppierungen verwendet. Das ist aber keineswegs eine allgemein gültige Definition. Einige dieser Gruppen werden vom Verfassungsschutz beobachtet, einige wurden vom zuständigen Innenminister verboten. Wenn solche Gruppen bei Demonstrationen oder anderen Aktionen Gewalt ausüben und gegen Gesetze verstoßen, werden sie wie alle Straftäter bestraft.

Kyasya 18.11.2021

Was ist der Unterschied zwischen Faschismus und einer Diktatur?

Redaktion

Hallo Kyasya, die Diktatur ist eine Regierungsform - der Diktator regiert auf eine bestimmte Art und Weise, z.B. indem er Andersdenkende unterdrückt. Faschismus ist eine Weltanschauung. Faschisten haben bestimmte politische Vorstellungen, die sie durchsetzen wollen. Dabei ist immer das Ziel, eine Alleinherrschaft zu errichten, in der die Faschisten ihre nationalistischen und rassistischen Vorstellungen durchsetzen können. Deswegen gab es auch eine Reihe von faschistischen Diktaturen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Nervenzusammenbruch 16.11.2021

Was ist der Unterschied zwischen Faschismus und Neofaschismus?

Redaktion

Hallo Nervenzusammenbruch, was Faschismus ist und welche Bewegungen diesen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vertreten haben, kannst du oben in unserem Artikel "Faschismus" nachlesen. Heute gibt es keine faschistischen Regierungen oder Regime mehr. Allerdings gibt es auf der ganzen Welt Gruppierungen, die faschistische Ideen verfolgen und diese durchsetzen wollen. Diese politischen Bewegungen nehmen in mancher Hinsicht die rechtsextremen, rassistischen und menschenfeindlichen Vorstellungen der faschistischen Bewegungen des vorigen Jahrhunderts wieder auf. Darum werden sie auch gelegentlich als neofaschistisch bezeichnet.

Salamiesser123 09.11.2021

Was bedeutet antimarxistisch

Redaktion

Hallo Salamiesser123, das heißt, dass man sich gegen die Vorstellungen der Lehre des Marxismus stellt. Was die politische Lehre des Marxismus ist, kannst du hier in unserem Lexikon im Artikel "Marxismus" lesen.

Salamiesser123 09.11.2021

Welche Ansichten haben Nazis

Redaktion

Hallo Salamiesser123, lies dazu bitte einmal unseren Artikel "Nationalsozialismus" hier im Lexikon von Hanisauland. Da haben wir diese Weltanschauung ausführlich erklärt.

Salamiesser123 09.11.2021

Was bedeutet Populismus für andere

Redaktion

Hallo Salamiesser123, wir sind uns sehr unsicher, was du mit deiner Frage von uns wissen willst. Geht es dir darum, wie der Populismus in anderen Ländern aussieht? Oder willst du wissen, wie Menschen populistische Ansichten wahrnehmen, die von diesen Wahrnehmungen negativ betroffen sind? Schreib uns doch bitte noch einmal und versuche, etwas deutlicher zu machen, was dich interessiert. Dann können wir dir sicher helfen.

Salamiesser123 09.11.2021

Welche Ansichten haben Populisten

Redaktion

Hallo Salamiesser123, lies zu dieser Frage bitte unseren Artikel "Populismus" hier im Lexikon von Hanisauland.

soel 09.11.2021

was wollen faschismus leute?
danke schön

Redaktion

Hallo soel, jede faschistische Bewegung in der Geschichte hat jeweils eigene nationale Ziele verfolgt. Sie alle vertraten rechtsextreme, rassistische und fremdenfeindliche Gedanken und verachteten den demokratischen Staat. An seine Stelle sollte ein faschistisches System mit einem Führer an der Spitze treten.

Salamiesser123 09.11.2021

Was bedeutet Faschismus

Redaktion

Hallo Salamiesser123, oben in unserem Artikel zum Faschismus haben wir dazu einiges geschrieben.

Susi 09.11.2021

Ich möchte wissen was Hitler gemacht hat😊

Redaktion

Hallo Susi, Hitler war der Führer der Nationalsozialisten und Reichskanzler in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland. Wenn du dich für diese Zeit interessierst, schau doch mal auf den Seiten des Deutschen Historischen Museums nach.

yarak 03.11.2021

Was war das Ziel von Benito Mussolini

Redaktion

Hallo yarak, Mussolini war ein italienischer Politiker, der in Italien ein faschistisches System einführte und als Diktator von 1922 bis 1944 herrschte. Er verfolgte rechtsextreme und rassistische Ziele. Vor allem wollte er Italien zu "alter" Größe zurückführen. Dafür überfiel er unter anderem das afrikanische Land Abessinien und machte es zu einer italienischen Kolonie. Sein Regime diente Hitler als Vorbild, um auch in Deutschland den Faschismus bzw. Nationalsozialismus einzuführen.

Syrian 02.11.2021

Welche Faktoren spielten die Hauptrolle, dass der Faschismus in Großbritannien nicht Fuß fassen konnte während er in Europa nur so gedeihte?

Redaktion

Hallo Syrian, auch in Großbritannien gab es in den 1930er Jahren eine faschistische Partei. Diese konnte zunächst einige politische Erfolge erreichen. Das Vorgehen der Nationalsozialisten in Deutschland nach der Machtübernahme und vor allem die gewaltsame Ausschaltung politischer Gegner führten dann aber schnell zu großer Skepsis in Großbritannien gegenüber den Faschisten. Sie verloren an politischer Unterstützung. Die politischen Anführer der Partei wurden mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges sogar interniert, da man ihnen eine Unterstützung des Kriegsgegners zutraute. Nach dem Zweiten Weltkrieg haben faschistische Parteien keine Rolle mehr gespielt auf den britischen Inseln.

Frage 25.09.2021

Was bedeutet Faschismus, kurz gesagt?

Redaktion

Hallo Frage, der Faschismus ist eine politische Bewegung, die Anfang des 20. Jahrhunderts in Italien entstand und von Beginn an eine große Gewaltbereitschaft zeigte. Zu den Merkmalen des Faschismus gehören das Führerprinzip und die Überhöhung der eigenen Nation und "Rasse". Auch der Antisemitismus ist ein wichtiges Kennzeichen faschistischer Bewegungen. Oben im Text haben wir versucht, das Wesentliche zu diesem Thema in knapper Form zusammenzufassen. Vielleicht hast du ja selbst eine Idee, wie man das noch kürzer machen könnte, ohne dass wesentliche Aspekte verloren gehen.

unicorn10 20.09.2021

hallo ich habe eine frage zum faschismus. War der faschismus schuld am 2. weltkrieg? Ich intressiere mich sehr fest für geschichte und möchte mich schonmal informieren für in dem gymnasium.

Redaktion

Hallo unicorn10, der Faschismus war eine politische Bewegung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die deutsche Form des Faschismus war der Nationalsozialismus. 1933 kam es in Deutschland zu einer nationalsozialistischen Diktatur unter dem Diktator Adolf Hitler. Unter seiner Führung löste Deutschland durch den Überfall auf Polen im September 1939 den Zweiten Weltkrieg aus.

Die Welle 18.09.2021

Wie vollzog sich die Entwicklung von Faschismus?

Redaktion

Hallo Die Welle , der Faschismus entstand als politische Bewegung Anfang des 20. Jahrhunderts in Italien. Dort wurde er nach dem Ersten Weltkrieg zur bestimmenden politischen Kraft. An den Zielen und Vorstellungen dieser Bewegung orientierten sich auch andere faschistische Bewegungen in Europa, vor allem der Nationalsozialismus in Deutschland. Oben in unserem Text und sicher auch in deinem Geschichtsbuch findest du weitere Informationen.

Meinung diskriminiert werde? 01.09.2021

Ist es Faschismus wenn ich als deutscher für meine Meinung diskriminiert werde?

Redaktion

Hallo Meinung diskriminiert werde? Diskriminierung erfahren viele Menschen. Das widerspricht dem Grundgesetz, denn in unserer Demokratie herrscht Meinungsfreiheit. Deswegen ist es wichtig, sich gegen Diskriminierung jeder Art - egal ob sie deutsche oder ausländische Menschen erfahren - zu wehren.

Jule 01.09.2021

Warum ist die Antifa nicht Faschistisch, wenn doch viele Mitglieder Gewalt-voll versuchen Ihre Politische Meinung zu etablieren?

Das ist doch auch Faschismus oder?

Redaktion

Hallo Jule, Antifa ist ein Schlagwort. Gemeint werden damit in der Regel linksextreme und linksextremistische Gruppen und Organisationen. Häufig haben diese unterschiedliche Ziele und versuchen auf unterschiedliche Weise ihre Ziele zu erreichen. Faschismus ist ein Begriff für politische Bewegungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert, die auch gewalttätig waren. Gewaltbereitschaft ist kein entscheidendes Kriterium, um eine Bewegung als faschistisch zu bezeichnen. Die Bereitschaft, politische Ziele mit Gewalt zu erreichen, verbindet rechtsextremistische und linksextremistische Bewegungen, die sonst völlig unterschiedliche politische Ziele verfolgen.

Liam 09.06.2021

Hallo,

ist die Antifa Faschismus?

Redaktion

Hallo Liam, als Antifa bezeichnen sich verschiedene linke Bewegungen, die oft sehr unterschiedliche politische und gesellschaftliche Ziele verfolgen. Alle diese Bewegungen haben aber den Anspruch, faschistische Strömungen in der Gesellschaft zu bekämpfen.

Elli 13.05.2021

Wieso haben die Menschen in Italien den Faschismus beendet, bzw. wie hat es die Untergrundbewegung geschafft so viel Widerstand in der Bevölkerung zu aquirieren, so dass das Regime gestürzt ist, oder hat es mit dem Untergang des Nationalsozialsimus zu tun, das Italien vom Faschismus befreit wurde?

Redaktion

Hallo Elli, das Ende des Faschismus in Italien zog sich über zwei Jahre hin. Kurz nachdem die Alliierten 1943 in Sizilien gelandet waren, setzte der sogenannte "Große Faschistische Rat" Mussolini ab und es gab einen Waffenstillstand. Der "Duce" wurde aber von deutschen Truppen befreit und es entstand eine Marionettenregierung mit deutscher Unterstützung am Gardasee, die noch bis zum April 1945 die Stellung gegen die vorrückenden alliierten Truppen hielt und einen verlustreichen Bürgerkrieg gegen aufständische Partisanen führte. Am 25. April 1945 riefen die Partisanen dann zum Sturz des faschistischen Restregimes auf, der innerhalb weniger Tage erfolgte. Mussolini wurde hingerichtet, der italienische Faschismus war zu Ende.

Nobody 03.05.2021

Hallo,

danke, daß Ihr dies so einfach wie möglich, vor allem in der heutigen Zeit, zu erklären versucht.
Leider ist ein Teil Eurer Aussage inkorrekt:
[...] "Erst mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 war der faschistische Terror in den europäischen Ländern vorbei." [...]
Der Faschismus war in Italien 'de facto' vorbei, jedoch lange nicht überwunden. In Spanien sogar unter dem Francoregime, bis zu den ersten freien Wahlen 1977, noch voll existent.

Bitte einmal nachkorrigieren!

Vielen Dank.

Redaktion

Hallo Nobody, zum Faschismus in Spanien haben wir in der Antwort, die du zitierst, schon etwas geschrieben. Hier im Lexikon von HanisauLand können und wollen wir die wissenschaftliche Diskussion über den Charakter des spanischen Faschismus nicht wiedergeben oder kommentieren. In Italien endete die Herrschaft des faschistischen "Duce" Mussolini spätestens mit dem Ende der so genannten Republik von Salo und der Hinrichtung Mussolinis 1945. Auch die faschistische Partei löste sich zu diesem Zeitpunkt auf. In Italien wie in anderen Ländern gab es weiterhin Menschen und Gruppen, die faschistische Vorstellungen unterstützten. Großen politischen Einfluss haben diese aber nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr gehabt.

Sekou 02.05.2021

Wie kann man Faschismus verhindern

Redaktion

Hallo Sekou, faschistische und rechtsextremistische Ideen und Vorurteile sind leider immer noch nicht verschwunden aus unserer Gesellschaft. Deshalb gibt es zum einen Gesetze dagegen. Darin steht, was in unserem Staat verboten ist. Wer sich nicht daran hält, muss damit rechnen, dass er oder sie bestraft wird. In den letzten Jahren sind eine Reihe von Gerichtsverfahren gegen Rechtsextremist/innen geführt worden und viele sind auch verurteilt worden. Aber auch du selbst kannst etwas gegen Rechtsextremismus tun: Du kannst beispielsweise ohne Vorurteile mit Menschen aus anderen Ländern umgehen und deine Meinung sagen, wenn in deiner Schule jemand etwas Schlechtes gegen Ausländer/innen sagt. Und was für dich gilt, gilt für uns alle in unserer Gesellschaft: Wir müssen uns rechtzeitig und entschieden gegen Vorstellungen von Faschisten und Extremisten stellen. Und wir dürfen es nicht zulassen, dass diese Vorstellungen sich weiter in unserem Land ausbreiten.

Nicoline 30.04.2021

Wie ging der Faschismus unter? Also der Niedergang vom Faschismus

Redaktion

Hallo Nicoline, das Ende des Zweiten Weltkrieges bedeutete das Ende der großen Zeit des Faschismus. In Italien, wo der Faschismus seinen Ursprung hatte, kam das faschistische Regime mit der Hinrichtung des Diktators Mussolini an sein Ende. Der Nationalsozialismus in Deutschland endete mit der Niederlage im Zweiten Weltkrieg. Nur in Spanien konnte sich der Diktator Franco bis 1977 an der Macht halten, wobei über die spanische Form des Faschismus in der Wissenschaft viel diskutiert wird. Heute gibt es in vielen Ländern so genannte neo-faschistische Parteien und Bewegungen. Großen politischen Einfluss hat der Neo-Faschismus bisher aber nicht gewonnen.

Annemie 18.03.2021

Was waren die Folgen des Faschismus und wie gelang Mussolini an die Macht?

Redaktion

Hallo Annemie, Mussolini gelangte durch den so genannten "Marsch auf Rom" an die Macht. Dieser "Marsch auf Rom" sollte ein großer Zug seiner Anhänger aus allen Teilen des Landes auf die Hauptstadt Italiens im Jahr 1922 sein, um notfalls die Machtübernahme des "Duce" mit Gewalt durchzusetzen. Tatsächlich fand dieser "Zug" nie in der geplanten Weise statt. Die Drohung eines Staatsstreichs reichte aber in der instabilen innenpolitischen Lage des Landes aus, um den König davon zu überzeugen, Mussolini die Führung der Regierung anzutragen. Die Folge war die Durchsetzung der faschistischen Diktatur und eine Folge von Kriegen, mit denen Mussolini und seine Anhänger Italien zu einer europäischen Macht machen wollten. Parallel dazu kam es auch in Deutschland zur Machtübernahme durch eine faschistische Partei, die NSDAP. Die Folgen waren die Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur, die Verfolgung und Ermordung von Millionen Juden und anderen Minderheiten und politischen Gegnern durch die Nationalsozialisten und schließlich der Zweite Weltkrieg, der Millionen von Menschen das Leben kostete.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns