Direkt zum Inhalt

Lexikon

Völkerrecht

von und
Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle (rechts) und der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichnen am 22.1.1963 im Pariser Elysee-Palast den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag.

Der sogenannte Elyseevertrag von 1963 ist ein Vertrag des Völkerrechts. Dieser Vertrag besiegelte die deutsch-französische Freundschaft.

Regeln für den Umgang der Staaten miteinander

Staaten schließen sich zu Gemeinschaften zusammen, um gemeinsame Interessen besser durchsetzen zu können. Eine solche Gemeinschaft ist die Völkerrechtsgemeinschaft. Deren Mitglieder haben sich verpflichtet, bestimmte Regeln im Umgang miteinander einzuhalten. Diese Regeln sind im Völkerrecht festgelegt.

Unterschiedliche Verträge

Das Völkerrecht besteht aus einer ganzen Reihe von Verträgen und wird unterteilt in Friedensrecht und Kriegsrecht. Hier ist genau beschrieben, welche Rechte und Pflichten die Staaten im Frieden und im Krieg haben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Verfassung der Vereinten Nationen von 1945 (UN-Charta) und die Menschenrechte. Alle Länder, die zur Völkerrechtsgemeinschaft gehören, haben diese Verträge unterschrieben.

Hugo Grotius

Der Gedanke eines gemeinsamen Rechtes für Völker ist schon sehr alt. Als Erster hat ihn Hugo Grotius (1583-1645) aufgeschrieben. Daher gilt er als Gründer des Völkerrechts.

Eure Fragen dazu...

Regen 23.12.2022

Wieso halten sich die Staaten an das Völkerrecht

Redaktion

Hallo Regen, das Völkerrecht wurde seit dem 17. Jahrhundert eingeführt und immer weiter ausgebaut. Es soll dazu beitragen, den Frieden in der Welt sicherer zu machen und Konflikte zwischen Staaten zu verhindern. Das ist der Grund, wieso fast alle Staaten der Welt die völkerrechtlichen Vereinbarungen unterschrieben haben. Wo es keine Regeln gibt, gilt immer das Recht des Stärkeren. Dagegen steht das Völkerrecht.

Julius 25.10.2022

1. Ist die Völkerrechtsgemeinschaft dasselbe wie die UNO? Also hat diese Gemeinschaft ebenfalls 193 Mitglieder? 2. Kann man Krieg führen, ohne gegen das Völkerrecht zu verstoßen?

Redaktion

Hallo Julius, die Völkerrechtsgemeinschaft ist nicht der Name einer internationalen Organisation. Es ist ein Begriff, der zum Ausdruck bringen soll, dass alle Länder dieser Erde in einer Gemeinschaft zusammen leben, deren Regeln durch das Völkerrecht bestimmt werden. Alle Mitgliedsstaaten der UNO haben sich auf diese Regeln verständigt und sich verpflichtet, sich an das Völkerrecht zu halten. Leider tun sie das nicht immer. Angriffskriege beispielsweise sind völkerrechtswidrig. Russland verstößt mit dem Krieg gegen die Ukraine gegen das Völkerrecht. Das gilt aber nicht für die Ukraine. Sie führt einen Krieg, um den ukrainischen Staat und die Menschen in der Ukraine zu verteidigen. Das verstößt nicht gegen das Völkerrecht.

Frage1 30.09.2022

Was kann man zu Völkerrechten im Zusammenhang mit neuen Kriegen sagen?

Redaktion

Hallo Frage1, für alle Kriege gilt uneingeschränkt das Kriegsrecht, das ein wichtiger Teil des Völkerrechts ist. Lies dazu einmal unseren Artikel zu diesem Thema hier im Lexikon von Hanisauland.

Adriana 07.12.2004

welche menschenrechte gibt es

Redaktion

Hallo Adriana, hier kannst du die Menschenrechte nachlesen: http://www.unhchr.ch/udhr/lang/ger.htm

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns