Direkt zum Inhalt

Lexikon

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

Säkularisierung

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben s

Abkehr von den Geboten der Religion
In früheren Jahrhunderten schrieben die Gebote und Verbote der Kirche vor, wie die Menschen zu leben hatten. Erst als die geistige Bewegung der Aufklärung Ende des 17. Jahrhunderts in Europa entstand, setzte eine „Verweltlichung“ ein, eine Abwendung von Religion und Kirche. Das aus dem Lateinischen kommende Wort „Säkularisierung“ beschreibt diesen Prozess.
Aufklärung, Humanismus, und Säkularisierung

Die Aufklärung erklärte, dass die Menschen sich bei ihrem Handeln vor allem von der Vernunft leiten lassen sollten und nicht so sehr von den Gesetzen der Religion. So wurden die Bindungen an die Religion gelockert. Eine weitere Kraft in dieser Entwicklung war die um 1750 stärker werdende Geisteshaltung des Humanismus. Der Humanismus betonte, dass die Würde jedes einzelnen Menschen zu achten sei.

Säkularisation

Mit diesem Begriff ist die Beschlagnahmung und die ohne Genehmigung der Kirche erfolgte Nutzung kirchlichen Eigentums durch den Staat gemeint. Dafür gibt es in der Geschichte viele Beispiele. So wurden in der Französischen Revolution 1789 sämtliche Kirchengüter durch den Staat beschlagnahmt und versteigert.

Eure Fragen dazu...

Paul 21.06.2022

Wer bezahlt die kirchenmitarbeiter?

Redaktion

Hallo Paul, das ist unterschiedlich und hängt von der jeweiligen Position der Mitarbeitenden ab. Viele Beschäftigte in sozialen Berufen, die in kirchlichen Einrichtungen arbeiten, werden vom Staat bezahlt. Interessanterweise gilt das auch für die hohen Kirchenfunktionäre, die nach einer alten Abmachung zwischen Kirchen und Staat vom Staat bezahlt werden. Normale Pfarrer werden dagegen aus den Kirchensteuern bezahlt.

lea 10.06.2022

Was sind die Gründe für Verweltlichung der Kirche?

Redaktion

Hallo lea, Kritik an einer angeblichen Verweltlichung der Kirche gibt es seit den Anfängen des Christentums. Viele Mönchsorden, die im Mittelalter entstanden, gründeten sich als Gegenbewegung zu den Machtansprüchen der Kirche und der Verweltlichung der Bischöfe und Priester. Auch die Reformation war eine Antwort auf die von den Kritikern bemängelten Fehlentwicklungen der katholischen Kirche in der Zeit um 1500. Bis heute gibt es immer wieder Vorwürfe an die Kirchen, sich nicht auf ihre eigentlichen Aufgaben zu beschränken, sondern politischen und gesellschaftlichen Einfluss anzustreben. Schreibe uns doch bitte, für welche Zeit und Epoche du dich genau interessierst, dann können wir dir vielleicht noch mehr Informationen schicken.

Emma 13.05.2022

Was sind die Hauptmerkmale von Säkularisierung?

Redaktion

Hallo Emma, was Säkularisierung bedeutet, haben wir in unserem Text im Lexikon erklärt.

Birgit 09.05.2022

Was wurde in der Säkularisation aus den Priestern, Mönchen und Nonnen?

Redaktion

Hallo Birgit, durch die Säkularisation wurden viele Klöster aufgehoben, die Mönche und Nonnen verloren ihren Zufluchtsort. Manche von ihnen konnten in anderen Konventen unterkommen, viele Ordensleute aber waren auch gezwungen, eine neue, nicht-religiöse Lebensweise anzunehmen. Das galt auch für viele Priester, für die in der Kirche kein Platz mehr war und die nicht bereit oder befähigt waren, ein Leben weitab von ihrer Heimat zu leben.

Lulu 09.04.2021

Was bedeutet säkular?Also Säkularisierung wurd schon geklärt aber,Säkular?

Redaktion

Hallo Lulu, der ursprüngliche Wortsinn von säkular ist hundertjährig, alle hundert Jahre passierend. Verwendet wird das Wort aber meistens in der Bedeutung von weltlich, nicht zu den kirchlichen Belangen gehörend.

Mimi 01.03.2021

Hallo!
Könnten Sie die Säkularisation vielleicht etwas einfacher erklären?
Danke im Voraus für Ihre Antwort!
LG

Redaktion

Hallo Mimi, der Grundgedanke der Aufklärung im 18. Jahrhundert war, dass die Menschen sich bei ihrem Handeln vor allem von der Vernunft leiten lassen sollten und nicht so sehr von den Gesetzen der Religion. Die aus dieser Forderung folgende Abwendung von Religion und Kirche wird als Säkularisierung bezeichnet. Schau dir doch jetzt noch mal oben unseren Artikel an, vielleicht ist es dir damit ja schon klarer, was der Begriff meint. Sonst kannst du uns auch gerne noch einmal schreiben.

Sara 08.02.2021

Wann kam die erste und letzte Säkularisation?

Redaktion

Hallo Sara , mit dem Begriff "Säkularisation" ist die Beschlagnahmung und die ohne Genehmigung der Kirche erfolgte Nutzung kirchlichen Eigentums durch den Staat gemeint. Für diesen Vorgang gibt es in der Geschichte zahlreiche Beispiele. So wurden in der Französischen Revolution 1789 sämtliche Kirchengüter durch den Staat beschlagnahmt und versteigert. Auch in vielen deutschen Gebieten wurde in der Folge dieses Ereignisses kirchlicher Besitz säkularisiert, also den Kirchen weggenommen. Oben in unserem Artikel findest du weitere Einzelheiten.

Der kleine große Luca 05.11.2020

was ist säkularisierung?

Redaktion

Hallo Der kleine große Luca, lies doch mal unseren Artikel oben. Da haben wir erklärt, was Säkularisierung ist. Auch in deinem Geschichtsbuch steht dazu bestimmt einiges. Wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns